Getriebespülung

 

  • Ihr Fahrzeug schaltet nicht sauber und/oder hat keine Übersetzung?
  • Während des Schaltvorgangs macht sich eine Verzögerung bemerkbar?
  • Schaltstöße sind deutlich spürbar?
  • Das Hochschalten klappt erst bei hoher Drehzahl?
  • Eine Anfahrschwäche ist zu verzeichnen?
  • Kickdown-Probleme?
  • Sie spüren Vibrationen?
  • Ihr KFZ geht aufgrund von Drehzahlunterschieden in den Notlauf?

 

Sollten Sie eine oder gar mehrere von den oben gestellten Fragen mit ja beantworten, dann kann hierbei eine Getriebespülung Abhilfe schaffen!

 

Wenn nicht anders vom Hersteller vorgeschrieben, dann ist ein Ölwechsel, je nach Belastung, nach 3-6 Jahren oder 60.000-120.000 Km ratsam.

 

Um Automatikgetriebeproblemen vorzubeugen oder diese zu beseitigen, ist es empfehlenswert Verunreinigungen, Ablagerungen und Rückstände restlos zu entfernen. Bei einem Wechsel verbleiben jedoch bis zu 50% des Altöls im Getriebe. Es bilden sich Ablagerungen, selbst wenn die vorgeschriebenen oder empfohlenen Ölwechsel-Intervalle eingehalten werden. Diese können dann die oben aufgeführten Probleme verursachen.

 

Wir verwenden für unsere Getriebeölspülung ein Spezialgerät, welches uns ermöglicht, das Öl vollständig mit allen Verunreinigungen abzusaugen und das Getriebe von sämtlichen Rückständen und Ablagerungen zu befreien. Die Lebensdauer des Getriebes wird somit erheblich verlängert.

 

Erkundigen Sie sich bei uns um weitere Informationen zu dieser Thematik. Wir beraten Sie gerne weiter und erstellen Ihnen auf Wunsch ein persönliches und unverbindliches Angebot um Ihren Getriebeproblemen Abhilfe zu schaffen oder diesen vorzubeugen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Winete GmbH